Vitamine und Mineralien

Ihr Körper verlässt sich darauf, dass Sie die richtigen Lebensmittel zu sich nehmen, damit Sie gesund bleiben. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie nicht genug von einer bestimmten Art von Nährstoff bekommen, sollten Sie Nahrungsergänzungsmittel in Betracht ziehen, die Ihnen helfen, diese normalen Werte zu erreichen. Vitamine sind ein Teil Ihrer Ernährung, den Sie nicht übersehen sollten. Alle Vitamine und Mineralien wirken zusammen als Einheit. Eine synergistische Kombination von zwei oder mehr Vitaminen wird zusammen verwendet, um eine stärkere Einheit zu bilden.

Vitamine

Vitamine sind komplexe organische Substanzen, die in geringen Mengen für den Stoffwechsel (Ernährung) der meisten Tiere notwendig sind. Sie kommen in winzigen Mengen in der Nahrung vor, werden zum Teil vom Körper selbst hergestellt und werden auch synthetisch produziert. Der menschliche Körper braucht sie, um richtig zu funktionieren, damit wir so wachsen und uns entwickeln können, wie wir sollten. Ihr Mangel führt zu vielen ernsthaften Störungen.

Vitamine werden in zwei große Gruppen eingeteilt: die “fettlöslichen Vitamine”, die als Vitamin A, Vitamin D, Vitamin E und Vitamin K bezeichnet werden, und die “wasserlöslichen Vitamine”, zu denen Vitamin C und die als Vitamin-B-Komplex bezeichnete Gruppe von Molekülen gehören. Jedes von ihnen hat seine eigene spezielle Rolle in der Entwicklung des menschlichen Körpers.

Alles über Vitamin A

Vitamin A Vitamin A, ein fettlösliches Vitamin, spielt eine sehr große Rolle bei der Sehkraft und hilft uns, bei schwachem Licht und auch in der Nacht zu sehen. Vitamin A ist auch an der Bildung und Erhaltung von gesunder Haut, Haaren und Schleimhäuten beteiligt. Außerdem ist es notwendig für das richtige Knochenwachstum, die Zahnentwicklung, die Fortpflanzung und für die Entwicklung von Epithelzellen (die alle Öffnungen im Körper auskleiden, z. B. Nase, Rachen, Lunge, Mund, Magen, Darm und Harnwege). Der Mangel an Vitamin A kann zwei wichtige Störungen verursachen: Nachtblindheit und Austrocknung der Haut.

Die verschiedenen Arten von B-Vitaminen

Es gibt eine große Anzahl von B-Vitaminen, die benötigt werden, um alle Körperfunktionen richtig auszuführen. Alle B-Vitamine sind für eine Reihe von Prozessen unerlässlich. Ohne ausreichende B-Vitamine wäre die Durchblutung nicht gesund, was zu einer Vielzahl von Krankheiten führt. Das Gehirn braucht B-Vitamine, um richtig zu funktionieren und das Herz braucht auch B-Vitamine, um gesund zu bleiben und Herzkrankheiten vorzubeugen, und die Nahrung wird durch B-Vitamine in die verschiedenen Nährstoffe zerlegt. Tatsächlich benötigt fast jedes Organ und jeder Prozess im Körper mindestens eine Form des B-Vitamins.

Ein Leitfaden für den B-Komplex Vitamine

Es gibt viele Diskussionen über das B-Komplex-Vitamin und wie wichtig es für den Körper ist, eine Vielzahl von Funktionen zu erfüllen. Allerdings ist das B-Komplex-Vitamin nicht einfach ein sehr kompliziertes Vitamin, wie der Name vermuten lässt. Es gibt tatsächlich acht B-Vitamine, die im B-Komplex-Vitamin enthalten sind, sowie ein paar andere verwandte Substanzen. Die acht Vitamine, aus denen sich das Vitamin B-Komplex zusammensetzt, sind Thiamin oder Vitamin B1, Riboflavin oder Vitamin B2, Niacin oder Vitamin B3, Pyridoxin oder Vitamin B6, Cobalamin oder Vitamin B12, Folsäure, Pantothensäure und Biotin.  Zu den weiteren verwandten Substanzen, die sich ebenfalls im Vitamin des B-Komplexes befinden, gehören Cholin, Inositol und Para-Aminobenzoesäure.

Ein Leitfaden für das C-Vitamin

Das C-Vitamin muss heutzutage das bekannteste Vitamin sein. Kein Wunder, denn der Körper benötigt C-Vitamine für über 300 Funktionen. Tatsächlich hat sich gezeigt, dass das C-Vitamin zum Schutz vor Herzerkrankungen, Krebs und anderen schweren Krankheiten beiträgt. Ohne das C-Vitamin könnte sich der Körper auch nicht selbst heilen. Denn das C-Vitamin ist für die Bildung von Kollagen unerlässlich. Wann immer eine Person einen Schnitt oder eine Verletzung hat, ist es das Kollagen, das hilft, den Schaden zu beheben, und ohne genügend C-Vitamin wäre dies fast unmöglich. Kollagen hat eine Vielzahl von Funktionen im Körper, einschließlich der Erhaltung der Organe an Ort und Stelle, und es wäre nicht in der Lage, dies zu tun, ohne ausreichende C-Vitamine.

Ein Leitfaden für das D-Vitamin

Das D-Vitamin ist das einzige Vitamin, das nicht aus Lebensmitteln gewonnen wird, die konsumiert werden. Stattdessen wird das Vitamin D tatsächlich durch Sonnenlicht auf der Haut gewonnen. Es gab viele Medienberichte über die Gefahren, zu viel Sonne zu bekommen, aber es ist wichtig, dass die Haut dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, um die empfohlene Tagesdosis des Vitamins D zu erhalten. In Wirklichkeit ist die Zeit, die eine Person in der Sonne verbringen muss, um eine ausreichende Dosis des Vitamins D zu erhalten, extrem klein, und nur wenige Minuten pro Tag reichen aus und haben keine negativen Auswirkungen durch die Menge des empfangenen ultravioletten Lichts.

Vitamin E

Das E-Vitamin ist für eine Vielzahl von Funktionen im Körper von großer Bedeutung. Ein gesundes Herz braucht viel E-Vitamin, da es nachweislich Herzerkrankungen vorbeugt. Das E-Vitamin kann auch helfen, eine bestehende Herzerkrankung einzudämmen und zu verhindern, dass sie sich verschlimmert. Vitamin E, ein fettlösliches Vitamin, ist unentbehrlich für die Hemmung der Oxidation in den Körpergeweben, die Bildung von roten Blutkörperchen und verhindert auch den Abbau von Körpergeweben. Es erhält das Körpergewebe und schützt die Lunge vor Schäden durch verschmutzte Luft.

Vitamin K

Das K-Vitamin ist unerlässlich, damit das Blut gerinnt, um Verletzungen zu reparieren. Wann immer eine Person eine blutende Wunde hat, ist es das im Blut vorhandene K-Vitamin, das die Blutung stoppt und die meisten kleinen Schnitte schnell heilen lässt.

Es gibt drei verschiedene Formen des K-Vitamins. Die erste Variante des K-Vitamins ist Vitamin K1, auch bekannt als Phylloquinon. Dies ist die Form des K-Vitamins, das in Arten von pflanzlichen Lebensmitteln enthalten ist. Vitamin K, das in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten ist. Die zweite Form des K-Vitamins ist das Vitamin K2, oder Menachinon. Diese Art des K-Vitamins wird von freundlichen Bakterien im Darm gebildet. Drittens gibt es Vitamin K3, das auch als Menadion bekannt ist und eigentlich eine künstliche Form des K-Vitamins ist. Alle drei dieser K-Vitaminarten landen in der Leber, wo sie zur Bildung der Blutgerinnungsstoffe verwendet werden.

Mineralien

Kalzium

Während Ihres gesamten Lebens wird sich Kalzium als sehr wichtig erweisen. In den wichtigsten Zeiten Ihres Lebens, wie z.B. in der Kindheit, beim Stillen oder in der Schwangerschaft, ist es sehr wichtig, die richtigen Mengen an Kalzium zu erhalten. Bei Kindern hilft Kalzium beim Wachstum von Zähnen und Knochen und verhindert Blutgerinnsel. Bei Erwachsenen hilft Kalzium, Osteoporose zu verhindern.

Zink Nahrungsergänzungsmittel für Ihren Körper

Zink-Ergänzungen liefern ein dringend benötigtes Mineral, das von jeder einzelnen Zelle in Ihrem Körper benötigt wird. Der Körper ist nicht in der Lage, Zink selbst zu produzieren, weshalb wir sicherstellen müssen, dass wir genügend Nahrung essen, die das Mineral enthält, genügend Wasser trinken oder die richtigen Ergänzungsmittel verwenden, die unseren Zellen das benötigte Zink geben.